Kontaktieren Sie uns
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören

Metro Romania reduziert mit dem Compactainer® große Mengen Schrumpffolie

Mit dem 2-seitigen Compactainer®, der mit zusätzlichen Metalltüren ausgestattet ist, vermeidet Metro Romania jährlich stattliche 130 Tonnen Schrumpffolie

Metro Romania

Im Oktober 1996 wurde METRO Romania mit der Einführung des ersten Cash&Carry-Marktes zu einem Pionier auf dem rumänsichen Markt. Das Unternehmen strebte von Anfang an danach, eine vielfältige Produktpalette anzubieten, die den Bedürfnissen professioneller Kunden, zum Beispiel Hotels, Restaurants, Catering-Unternehmen (HoReCa) und unabhängigen Einzelhändlern, gerecht wird. Dabei lag der Schwerpunkt auf hervorragender Qualität zu einem angemessenen Preis.

Im April 2010 führte METRO das neue Konzept “METRO Punct” ein, um die Beziehungen zu Wiederverkäufern und HoReCa-Kunden zu stärken und sie bei ihren Alltagstätigkeiten zu unterstützen. Derzeit verfügt das Unternehmen in Rumänien über insgesamt 30 Märkte, darunter 26 große Kaufhäuser sowie vier Punct-Märkte.

Warum wurde K.Hartwall als Lieferant für Rollbehälter und zusätzliche Metalltüren ausgewählt?

Die Zusammenarbeit von METRO Romania und K.Hartwall begann im März 2017, als METRO den ersten 2-seitigen Compactainer® kaufte. Ausschlaggebende Punkte für die Kooperation waren die umfassende Erfahrung im Einzelhandel von K.Hartwall kombiniert mit der hervorragenden Erfolgsbilanz bei der Bereitstellung langlebiger Produkte und Lösungen. METRO bedient professionelle Kunden. Daher ist die Produktqualität von größter Bedeutung. Der 2-seitige Compactainer von K.Hartwall mit kugelgelagerten Präzisionsgummirädern und kurzen Pedalbremsen erwies sich als ideale Lösung. Nach erfolgreichen Tests entschied sich METRO, die erste Charge für den umfassenden Einsatz zu beziehen. Jetzt, nach mehr als fünf Jahren, verwendet das Unternehmen noch immer dieselben Geräte, die 2017 gekauft wurden. Derzeit sind über 6.000 zweiseitige Compactainer bei METRO Romania im Einsatz.

METRO Romania engagiert sich sehr stark im Bereich Nachhaltigkeit. Das veranlasste das Unternehmen dazu, nach einer kosteneffizienten und umweltfreundlichen Lösung zu suchen, um die Verwendeung von Stretchfolie zu ersetzen. Nach eingängigen Tests entschied sich METRO Romania für den Einsatz von Zusatztüren aus Metall anstelle von Textiltüren.

Obowohl die Anschaffungskosten der Anbautüren aus Mettal im Vergleich etwas höher waren, waren die Gesamtbetriebskosten niedriger. Die Metall-Zusatztüren haben mehrere Vorteile, wie zum Beispiel:

  • Verzicht auf die Verwendung von Schrumpffolie – jährlich 130 Tonnen
  • Zeitersparnis
  • Geringes Gewicht – ca 3,5 kg pro Tür
  • Reduziert Produktschäden
  • Sie sind einfach zu ersetzen und installieren

Außerdem sind sie eine nachhaltige Lösung, die leicht repariert werden kann und sich in weniger als 6 Monaten amortisiert.

Warum hat sich Metro Romania für die Anbautüren aus Metall von K.Hartwall ansteller von Textiltüren entschieden?

METRO Romania entschied sich für die Metall-Anbautüren von K.Hartwall, da alle Testergebnisse bewiesen, dass sie kostengünstiger und nachhaltiger sind als die Textiltüren. Die längere Lebensdauer, die Reparaturmöglichkeit sowie Wartungsfreundlichkeit im Vergleich zu Textiltüren waren weitere entscheidende Faktoren.

Darüber hinaus überzeugten METRO Romania bei der Entscheidungsfindung die zahlreichen Erfahrungsberichte anderer K.Hartwall Kunden, wie Varus, Winetime, Fozzy aus der Ukraine, Rossman aus der Tschechischen Republik und andere.

Igor Ciric
Retail Regional Sales Manager, Zentraleuropa

Verwandte Beiträge

FTS A-MATE FreeLift agiert sicher mit Menschen, Gabelstaplern und anderen AGV

Effizienter Produktfluss: Danfoss nutzt erfolgreich vier FTS A-MATE® FreeLift

Mehr erfahren

Castorama Polen nutzt jetzt auch den SmartCube® Light, um seine Logistik weiter zu verbessern

Mehr erfahren

Saudi Post reduziert manuelle Handhabung und verbessert die Ergonomie

Mehr erfahren